Blog-Archive

Die kleine Feldmaus prüft alles ganz genau – Torsten Kühnert

Es war ein herrlicher, lauer Sommertag. Die kleine Feldmaus und ihre Freunde spielten den ganzen Tag auf dem Feld beim Weiher. Sie spielten Fangen, Verstecken und rannten um die Wette. Plötzlich lachten die Freunde. Die Feldmaus hatte gesagt: “Hallo. Ich

Veröffentlicht unter Allgemein, Gutenachtgeschichten

Die Legende vom Seestern – Vanessa Kavitha Rasch

Der Tag neigt sich dem Ende zu. Die Sterne nehmen der Reihe nach ihren Platz am Himmel ein und leuchten auf die Erde hinab. Während Mama Stern die Teller vom Abendessen in die Spülmaschine einräumt, fragt Papa bei dem Wettergott

Veröffentlicht unter Allgemein, Gutenachtgeschichten

Gute-Nacht-Geschichte für den Herbst – Bettina Forst

„Sag mal“, sagte Conny und steckte sich eine Weintraube in den Mund, „warum sind Weintrauben grün und Pflaumen blau?“ Connys großer Bruder sah seine kleine Schwester fragend an. „Also“, wiederholte Conny und kaute eine Weintraube nach der anderen, „warum sind

Veröffentlicht unter Allgemein, Gutenachtgeschichten

Gute-Nacht-Geschichte für den Sommer von Bettina Forst

Conny konnte nicht schlafen. Sie drehte sich von einer Seite zur anderen, aber es half nicht. Sie konnte einfach nicht einschlafen. Es war viel zu warm und zu stickig im Zimmer. „Was für eine Affenhitze“, hatte heute ihr Vater gestöhnt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Gutenachtgeschichten

Ein Königreich für einen Dudelsack – Michael von Ullrichstein

Und es begab sich zu einer Zeit, als Feen und kleine Kobolde in den dunklen Wäldern ihr Unwesen trieben, Riesen noch die Wolken bemalten und stattliche Ritter gegen große böse Drachen kämpfen mussten, um kleine verwöhnte Prinzessinnen zu retten. In einem dieser Königreiche lebte einst ein Spielmann, der fröhlich und musizierend durch die Lande zog und allerorts die Menschen mit seinen Künsten erfreute und belustigte. Er konnte nicht nur viele seltsame Instrumente zum klingen bringen, nein, er konnte auch mehrere Bälle hoch in die Luft werfen ohne das sie den Boden berührten.
Na ok, manchmal taten sie es, nämlich dann wenn er abgelenkt war, was selten vorkam. Immer dann wenn er Hunger hatte und sein Magen laut zu knurren anfing, und es klang wie ein großer hungriger Bär!

Veröffentlicht unter Allgemein, Gutenachtgeschichten

Gute Nacht Geschichte für den Frühling – Bettina Forst

Blauveilchen betrachtete sich im Spiegel. Ja, das hellblaue Kleid stand ihr gut. Endlich brauchte sie keine Mütze, keinen Schal und keine Handschuhe mehr. Blauveilchen freute sich, dass sie nun wieder ihr Lieblingskleid anziehen konnte. Es war Frühling geworden! Früühling – jubelte Blauveilchen.

Veröffentlicht unter Gutenachtgeschichten

Alandra im Land der unendlich Fantasie von Carola Schulze

Alandra, ein kleines Mädchen, gerade mal 6, lebt gern in ihrer eigenen Welt. So wie viele kleine Mädchen in ihrem Alter. Heute träumte sie sich in die Welt der Einhörner und Gnome, Hexen und Zwerge. Sie wohnt am Rande eines

Veröffentlicht unter Allgemein, Gutenachtgeschichten

2. Fortsetzung und Ende – Eine Gute-Nacht-Geschichte für den Winter – Bettina Forst

Ein wunderschöner Vogel saß im Vogelhäuschen. Sein Gefieder schillerte blau, und seine Augen waren aus grünem Smaragd. Conny streute ihm Haferflocken hin, und eifrig pickte der Vogel eine Flocke nach der anderen. Schneeröckchen zeigte auf den prächtigen Vogel und erzählte: „Wir sind mit dem blauen Eisvogel gekommen. Er kam immer jeden Tag zu uns auf die Wolke. „Ja“, bestätigte Schneeweißchen, „der blaue Eisvogel ruhte sich bei uns immer ein wenig aus und machte Rast. Denn er fliegt jeden Tag einmal um die ganze Welt. Und dann haben wir ihn gefragt, ob er uns nicht einmal mitnehmen könnte. So sind wir mit dem blauen Eisvogel hier gelandet“, schloss Schneeweißchen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Gutenachtgeschichten

Der gute Stern – Doris Schwickert

Der Stern rappelte sich mühsam auf und sprach: „Ja, du hast richtig gesehen, ich bin dein guter Stern, gestatten, ich heiße Gabriel.“ Isabell staunte nicht schlecht: „Du bist mein guter Stern? Davon weiß ich ja gar nichts.“

„Tja, sagte Gabriel, jeder Stern am Himmel hat ein Patenkind auf dieser Erde, um darauf auf zu passen.“ Isabell wunderte sich jetzt noch mehr: „Aber wie soll das denn funktionieren, die Sterne sind doch viel zu weit weg, wie soll das gehen?“ „Das will ich dir erklären, sagte Gabriel, immer, wenn Kinder in Not sind, senden wir positive Signale auf die Erde.“
Aha, sagte Isabell, ich verstehe, neulich wollte Bernd mich auf dem Schulhof verdreschen, und als er gerade die Hand erhoben hat, ließ er mich plötzlich einfach stehen und düste ab.“

Getagged mit:
Veröffentlicht unter Allgemein, Gutenachtgeschichten

Ein geheimnisvoller Gmork – Stephanie Berth-Escriva

Was Tine dort hinter dem mit Blumen bedruckten Mülleimer sah, hatte sie in der Tat noch nie in ihrem Leben gesehen. Ein pelziges, kleines Wesen blickte sie aus drohenden, runden Augen an. Dünne Beinchen und Ärmchen steckten in dem schwarzen Pelz, eine lange, knollige Nase krümmte sich unter seinen großen Augen. Tine und das Wesen starrten einander forschend an, ihr Puls trommelte in den Ohren und sie wagte nicht, sich zu rühren.

Getagged mit:
Veröffentlicht unter Allgemein, Gutenachtgeschichten

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress